BCM Business Continuity Manager nach ISO/IEC 22301 CERT/BCM

BCM nach ISO 22301:2019 und BSI IT-Grundschutz inkl. IT-Notfallmanagement

Wir zeigen Ihnen im Workshop, wie Sie ein BCMS Business Continuity Management System im Unternehmen erfolgreich implementieren können.

Kundenfeedback: "Idealer Lehrgang für all diejenigen, die nicht nur über BCM sprechen, sondern die essentiellen Aspekte auch verstehen wollen."; "Sehr guter Kurs - Individuelle Kursgestaltung, Vermittlung eines praxisnahen Wissens"

Dieses Seminar ist auch als INHOUSE-SCHULUNG buchbar. Rufen Sie uns an!

Unser Experten-Zertifikat ermöglicht es Ihnen als Mitarbeiter Ihre Kompetenz im Umfeld Informationssicherheit eindeutig zu belegen.

Listenpreis 2.890,00 € exkl. MwSt.
3.352,40 € inkl. MwSt. Dauer 3 Tage
Leistungen
  • Schulung im Trainingscenter
  • Teilnehmerunterlage
  • Verpflegung
  • Teilnahmebestätigung / Zertifikat
Prüfunggebühr 350,00 € exkl. MwSt.
406,00 € inkl. MwSt.
Ihr Ansprechpartner

Manuela Krämer

Vertriebsleitung Informationssicherheit

Telefon: +49 (0)89-4576918-12
m.kraemer@cbt-training.de

  • DatumOrtStatusAktionspreisBuchen
    22.07.2020 München
    22.07.2020 Virtual Classroom
    02.09.2020 München
    02.09.2020 Virtual Classroom
    07.10.2020 München
    07.10.2020 Virtual Classroom
    18.11.2020 München
    18.11.2020 Virtual Classroom
    14.12.2020 München
    14.12.2020 Virtual Classroom
    18.01.2021 München
    18.01.2021 Virtual Classroom
    01.03.2021 München
    01.03.2021 Virtual Classroom
  • Praxisworkshop zum Sicherheits- und Notfallmanagement auf Basis der BSI- und ISO- Standards.

    Sie erhalten viele Tipps zur Umsetzung im eigenen Unternehmen.

    Mittlerweile ist es unerlässlich kritische Geschäftsprozesse vor den Auswirkungen von größerer Störungen oder gar Katastrophen zu schützen und ihre rechtzeitige Wiederaufnahme sicherzustellen.

    Das Seminar zeigt Ihnen in 3 Tagen, wie Sie Business Continuity Management auf eine sehr einfache Weise im Unternehmen umsetzen und betreiben können.

    • Standards und Normen
      • BCM nach ISO 22301:2019
      • BCM in der ISO 27001
      • BSI IT-Grundschutz Standard 100-4
    • Business Continuity Management
      • Strategie, Motivation, Geltungsbereich
      • Aufbau einer Notfallorganisation
      • Business Impact Analysis (BIA)
      • Risk Impact Analysis (Risikoauswirkungsanalyse - RIA)
      • Bedrohungs- und Schwachstellenanalyse
      • Risk Treatment Plan und vorbeugende Maßnahmen
      • Notfallvorsorge
      • Business Continuity Pläne
      • Dokumente und Prozesse zum BCM
    • Reaktive Maßnahmen
      • Krisenmanagement, Öffentlichkeitsarbeit
      • Reaktion auf Zwischenfälle
    • Business Continuity Pläne
      • Übungsmöglichkeiten
      • Pflege und Prüfungsmöglichkeiten
    • Kontinuierliche Verbesserung
    • Evaluierung und Zertifizierung im Bereich BCM
    • Umsetzungsbeispiele & Tipps aus der Praxis


    OPTIONAL:
    PRÜFUNG 45 Minuten Multiple-Choice deutsch
    Am 3. Kurstag: Prüfungsvorbereitung und Prüfungsabnahme. Das Ergebnis erfahren Sie direkt nach der Prüfung!

    Zum Bestehen der Prüfung sind 70% nötig. Bei Bestehen der Prüfung wird den Teilnehmern ein persönliches Zertifikat CERT überreicht. Eine Teilnahmebestätigung mit den Seminarinhalten wird ebenso vom Referenten übergeben.

    SECOND SHOT KOSTENFREI
    Haben Sie die Prüfung nicht bestanden, so können Sie direkt im Anschluss kostenfrei die Prüfung wiederholen!

    Weitere Infos zur Prüfung finden Sie unter "Weitere Informationen".
  • Sie lernen Methoden und Maßnahmen kennen, welche Ihre schützenswerten, kritischen Kernprozesse und Werte in einem ganzheitlichen Managementansatz zum Business Continuity Management identifizieren, wie Sie diese vor schädlichen Einflüssen oder bedeutenden Vorfällen schützen, beziehungsweise für Ausfallsicherheit sorgen können.

    Mit Hilfe von Best Practice Beispielen für BIA/RIA und verschiedenen Risikoanalysen in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Auswirkungen von präventiven und reaktiven Sicherheitsmaßnahmen erweitern Sie Ihr Wissen über Vorgehensweise, typische Inhalte und Folgemaßnahmen.


    Diverse Umsetzungsbeispiele von mittelständischen und großen Unternehmen aus Deutschland runden dieses Seminar ab.

    Der Teilnehmer kennt nach dem Seminar das Vorgehen zur Implementierung, Betrieb und Aufrechterhaltung Business Continuity Management Systems nach dem international anerkannten ISO 22301.

  • Kenntnisse von Information-Security-Management-Systems ISMS 27001 ist von Vorteil.

    Kurs-Grundlagen sind auch zu finden im Kurs:
    ISO/IEC 27001 Foundation und ISMS Implementierung
    Dauer 3 Tage

    Zielgruppe:

    • Informationssicherheit, IT-Sicherheit, Revision, Risikomanagement, Recht, Datenschutz, Compliance, Fraud-Management.
    • Thematisch Interessierte, die sich mit Business Continuity Management und Notfallmanagement auseinandersetzen.
    • Verantwortliche für Informationssicherheitsmanagement, Business Continuity Management, Informationssicherheit Risikomanagement , Risikomanagment, Internal Auditoren
  • Weiterbildung mit CPE-Nachweis (CPE steht für die englische Bezeichnung "Continuing Professional Education", was mit "kontinuierliche berufliche (Weiter-)Bildung" übersetzt werden kann. Der Kurs wird mit 8 CPE pro Schulungstag angerechnet.Die entsprechenden CPE-Stunden sind auf der TN-Bestätigung vermerkt.

    Prüfungsinformationen:
    Die Prüfung muss separat in der Anmeldung bestellt werden, da diese optional gewählt werden kann. Die Prüfungsgebühr wird mit der Seminargebühr in Rechnung gestellt.

    An der Prüfung können nur Personen teilnehmen, die diesen Kurs auch absolvieren. Nachträgliche Prüfungsanmeldungen müssen bis 10 Tage vor Kurstermin schriftlich erfolgt sein.

    Die Prüfung findet als Multiple-Choice Prüfung statt und wird direkt nach Kursende von den Dozenten abgenommen. Das Prüfungsergebnis erfahren Sie direkt nach dem Kurs. Die Prüfung gilt als Bestanden, wenn Sie mindestens 70% der Fragen richtig beantwortet haben. Bei mehreren Antworten in einer Frage müssen alle Antworten richtig sein um die Punktzahl zu erreichen.

    Nach Bestehen der Prüfung erhalten Sie ein personenbezogenes Zertifikat, das Ihnen die erfolgreiche Kursteilnahme inkl. Prüfung bestätigt.

    Hat ein Teilnehmer die Prüfung nicht bestanden so kann er diese jederzeit im Trainingscenter der CBT Training & Consulting GmbH nach vorheriger schriftlicher Anmeldung (mind. 14 Tage vor Termin) zu einer Gebühr von Euro 340,00 netto wiederholen. Die Prüfung kann höchstens 2 x wiederholt werden. Die Prüfungswiderholung muss innerhalb von 12 Monaten nach Kursbesuch erfolgt sein.

    Alle Prüfungsunterlagen werden 3 Jahre aufbewahrt.
  • 24
  • Veranstalter: CBT Training & Consulting GmbH

    Referent:

    Consulting Information Security Management
    ISO 27001 Lead Auditor, Qualitätsmanager

    Schwerpunkte
    - Externe Dienstleistungen als Chief Information Security Officer CISO, IT-Sicherheitsbeauftragter
    - Interims CISO und IT-SIBE
    - Durchführung von Security Projekten in den Bereichen Security Mangement (ISO 27001, ISO 27001 nach BSI IT-Grundschutz)
    - Bewertung von Prozess- und IT Risiken, Risikomanagement
    - Security Policy/Richtlinien Erstellung
    - Auditing
    - Awareness und Sensibilisierung
    - Notfallplanung und Business Continuity
    - Projektmanagement in komplexen Beratungsprojekten
    - Coaching und Schulungen, individuelle Trainings
  • CERT BCM Business Continuity Manager
  • Sie interessieren sich für eine Inhouse- oder Firmenschulung?
    Diese Seminarform findet ausschließlich mit Teilnehmern Ihrer Firma in unseren oder Ihren Räumlichkeiten statt und wird individuell auf Sie abgestimmt.
    Sie bestimmen die Inhalte, den Zeitpunkt und Dauer des Seminars.

    Gerne unterbreiten wir Ihnen eine Angebot. Füllen Sie hierfür bitte unser Anfrage-Formular aus.

    Vielen Dank.
    Ihr CBT-Training-Team

    Anfrage

Kontakt

CBT Training & Consulting GmbH
Elektrastr. 6a, D-81925 München

  +49 (0)89 4576918-40
beratung@cbt-training.de
Mo-Fr: 8.00 - 17.00


Cookies und weitere Technologien erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und weitere Technologien verwenden.
Bitte beachten Sie, dass bei Ablehnung der Cookies nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.